Eule, Uhu und Kauz

Es gibt ja viele Eulen und Eulenarten und genau so viele Unklarheiten über Eule, Uhu und Kauz gibt es. Wir erklären Ihnen alles, was Sie über Eulen wissen sollten. Die wahrscheinlich häufigste Frage ist, gibt es einen Unterschied zwischen Eule, Uhu und Kauz? Oder sind sie etwa doch alle gleich und haben nur eine unterschiedliche Bezeichnung? Wir klären Sie gerne darüber auf.Bearbeiten

Wussten Sie dass der Begriff „Eule“ für die Vogelordnung Eule, Uhu und Kauz allgemein steht

Der wissenschaftliche Begriff für Eulen lautet STRIGIFORMES. Den wissenschaftlichen Aspekt über Eule, Uhu und Kauz möchten wir jedoch etwas außen vor lassen, da es sonst sehr umfangreich und kompliziert wird. Der Begriff „Eulen“ ist ein Überbegriff für alle Unterarten der Nachtgreife. Um es allgemein verständlicher zu machen, können wir es für Sie dennoch auf eine einfache Art und Weise erklären. UHUS sind die, mit den Federbüscheln auf dem Kopf (diese werden irrtümlich oft für Ohren gehalten) und Käuze sind die, mit dem „runden“ Kopf. Bei uns im Eulenzoo Deining gibt es eine große Artenvielfalt aus jeder Unterart zu entdecken.

Wo gibt es Eulen zu entdecken?

Eulen sind auf der ganzen Welt vertreten. Je nachdem welches Klima eine Art bevorzugt, ist diese auf dem jeweiligen Kontinent zu finden. Die meisten sind nachtaktiv, es gibt aber auch Arten, die ebenso am Tag aktiv sind. Zu sichten sind sie daher meist selten, vor allem dann, wenn Eulenbabys im Nest sind. Meistens halten sie sich auf Bäumen aber auch in abgebrochenem Baumstumpfen auf. Wer diese geheimnisvollen Vögel einmal aus nächster Nähe bestaunen möchte, ist bei uns im Eulenzoo herzlich willkommen.

Wie jagen Eule, Uhu und Kauz ?

Eule, Uhu und Kauz beherrschen verschiedene Jagdmöglichkeiten.

Die „Ansitzjagd“

Hierbei beobachten sie vom Ansitz aus die Umgebung und stoßen dann schnell und präzise auf das ausgemachte Beutetier herunter.

Die „Pirschjagd“

Sie wird vor allem von Schleiereulen praktiziert, jedoch nicht bei Regenwetter. Bei dieser Jagdmethode überfliegt die Eule freies Gelände. Hat sie ein Beutetier entdeckt, wird dieses extrem schnell angeflogen. Hierbei kommt ihr der fast lautlose Flug zugute.

Die „Bodenjagd“

Sehr viele Eulen beherrschen auch diese Art der Jagd ganz exzellent. Dabei sind sie so unsagbar schnell, dass sie selbst eine fliehende Maus problemlos einholen können.

Was fressen Eulen am liebsten?

Auf dem Speiseplan einer Eule dürfen Mäuse, Igel und Kaninchen nicht fehlen. Man könnte sagen, dass diese Säugetiere zu den Lieblingsspeisen gehören. Gelegentlich fressen sie aber auch Insekten, Fledermäuse und Würmer. Was die jeweiligen Eulenarten genau bevorzugen, ist etwas von der eigenen Größe abhängig. Eulenbabys favorisieren die gleiche Nahrung wie ihre Elterntiere.

Eulen verschlingen die Beute meist unmittelbar nach dem schlagen vollständig und „im Ganzen“. Nach etwa 24 Stunden würgen sie die unverdaulichen Teile der Nahrung – hierzu zählen u. a. Haare, Zähne und Knochen der Beutetiere – in Form eines länglichen Ballens, dem „Gewölle“ wieder aus.


Eule, Uhu und Kauz im Zeichen der Sagen und Mythen

Man sagt diesen Tieren vieles nach, positives sowie leider auch negatives.

Im Mittelalter hat man sie als „Totenvöge“ bezeichnet. Dies leitete sich vom Ruf des Steinkauzes sowie des Waldkauzes ab. Dieser wurde gedeutet als „Komm mit ins Jenseits“. Die alten Römer glaubten, dass der Ruf der Eule den Tod eines Menschen verheißt. Auch mit Hexen und dem Teufel wurden und werden sie auch noch heute in Verbindung gebracht.

Jedoch hat die Eule beim Menschen nicht nur einen schlechten Ruf, im wahrsten Sinne des Wortes. So wurde sie in der griechischen Mythologie auch als ein Symbol für
Weisheit und Klugheit angesehen die so genannte „Eule der Minerva“. Der Göttin Athene waren Eulen, ganz besonders aber der Steinkauz sehr heilig. In der heutigen Zeit, erlebt dieses Tier einen regelrechten „Boom“. Eulenketten, Handtaschen und T-Shirts mit Motiven verschiedenster Eulenarten, sind fast überall zu sehen.

Wir sind sehr stolz darauf, einen Teil zum Erhalt der Eulen beizutragen zu dürfen. Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an den Eulenarten und unserem Eulenzoo.